Über Wieda

Bereits im Alter von 3 Jahren begann Wieda Shirzadeh-Semsar ihre Tanzausbildung in Hildesheim an der Ballettschule Freese-Baus. In ihrer Laufbahn als Balletttänzerin absolvierte sie fünf Prüfungen der Royal Academy of Dance aus London mit Auszeichnung. Mit 16 Jahren setzte sie ihre klassische Ballettausbildung in Hannover bei dem Ballettmeister Yener Durukan fort.

Mit elf Jahren begann sie ihre Hip Hop Ausbildung vorerst in Hildesheim und Kurz darauf in Hannover an der Tanzschule Link2Dance bei der Tänzerin Miriam Link. Während dieser Zeit holte sie viele Titel auf nationalen und internationalen Meisterschaften. Sie ist achtfache Deutsche Meisterin und sechsfache Norddeutsche- Meisterin. Auf internationaler Ebene holte sie auf den „Dutch Open“ den 1. und 3. Platz ein, so wie auch auf der „IDO Weltmeisterschaft“ den 4. Und 7. Platz.

Mit 17 bestand sie die Aufnahmeprüfung für den Bachelore Studiengang zeitgenössische Tanzpädagogik an dem damaligen Konservatorium Wien, der heutigen Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien. Bis 2019 lernte sie dort die zeitgenössischen Tanztechniken der Rosalia Chladek, jedoch auch mit Einflüssen von anderen zeitgenössischen Tanztechniken. Ihren BA of Art erlangte sie mit Auszeichnung. 

Im Sommer 2017 bildete sie ihre Contemporary und Hip Hop Tanzausbildung in Toronto an der „City Dance Corporation“ und in „The Underground Dance Center“ weiter aus.

Wiedas vielschichtige Ausbildung lässt sich sofort in ihrem Stil wiederfinden. Die verschiedenen Richtungen verschmelzen in einem Einklang miteinander und machen ihre Klassen somit sehr Spannend und aufregend. Künstlerische Gestaltungen und eine hohe technische Basis aus dem klassik und dem zeitgenössischen Tanz sind Hauptbestandteil ihrer Unterrichtseinheiten.